modelleisenbahn.guru

Aktuelles Projekt

Für einen privaten Auftraggeber entsteht eine größere Anlage in der Baugröße H0.
Der zur Verfügung stehende Platz hat die Ausmaße von rund 24 x 9 Meter.
Die Anlage soll die Form eines E aufweisen.

Ziel ist es, dass möglichst viele Züge im vollautomatischen Betrieb ihre Runden drehen.

Aufgrund bereits eigens für den Auftraggeber angefertigter Gebäude waren die Vorgaben für die Gestaltung:

  • Ein Stückchen Wien
  • Ein bisschen Graz
  • Ein Teil von Innsbruck

Weiters war gewünscht:

  • Ein Teil mit Winterlandschaft
  • Ein Stück Wachau
  • Eine Ecke des Erzbergs

Auch bei den an sich enormen Ausmaßen des zur Verfügung stehenden Platzes ist es nicht ganz einfach, das alles unterzubringen.

Gesteuert wird die Anlage mit Geräten von ZIMO und der Software STP werden.

Beteiligt an dem Projekt sind:

  • Arnold Hübsch: Elektronik, STP-Programmierung
  • Harry Leuchtenmüller: Planung, Trassenbau, Landschaftsbau, Gebäudebau, Hintergrund
  • Andreas Pascher: Planung, Gleisbau, Elektrik, Projektleitung
  • gelegentlich werden noch Helfer im Einsatz sein

Chronologie:

Oktober 1016
Erste Gespräche mit dem Auftraggeber und Konzepterstellung

November 2016
Zwei Konzepte wurden dem Auftraggeber präsentiert.
Dafür wurde ein 3D-Modell der zukünftigen Anlage und des Raumes gebaut.

IMG_0935
IMG_0910

August 2017
Eine Kostenschätzung wurde erstellt und dem Auftraggeber vorgelegt.
Daraufhin erfolgte Ende des Monats die Auftragserteilung.

September bis Dezember 2017
Erstellung des Gleisplans und Festlegung des Anlagengrundrisses.
Das Besondere an dem Konzept ist, dass es keinen Schattenbahnhof auf der Anlage geben wird.
Vorhanden sein werden nur lange Wendeschleifen, was die Möglichkeit bietet, trotzdem mehrere Züge im verdeckten Bereich abzustellen, aber die Betriebssicherheit deutlich erhöht, da kaum “unterirdische” Weichen vorhanden sind.
Der mittlere Ast des E wurde schräg gestellt, und die Anlagenkanten möglichst unregelmäßig festgelegt.
Vorhanden sind 4 voneinander unabhängige Hauptstrecken. Dennoch kann bei Bedarf über die gesamte Anlage gefahren werden.
Weiters gibt es eine schmalspurige Nebenbahn.
Die Präsentation wird Anfang Jänner erfolgen.

Bilder:
1) sichtbare Gleisanlagen
2) alle vorhandenen Strecken und Umkehrschleifen

Gerald H0 Steiermark V2_1
Gerald H0 Steiermark V2_2

Februar 2018
Der Grundrahmen wird nach unseren Vorgaben vom Tischler errichtet.

IMG_1271
IMG_0434

März 2018
Der Holztransport und der Trassenbau beginnt

IMG_1296
IMG_1309
IMG_1314
IMG_1320

April bis Juni 2018
Der  Gleisbau beginnt, weitere Trassen und Wendeln werden gebaut.

IMG_1351
IMG_1381
IMG_1437
IMG_1721
IMG_3752

Juli und September 2018
Die Abschnitte werden verkabelt und die ZIMO-Module angeschlossen. Weichenantriebe werden montiert und ebenfals verdrahtet und angeschlossen.

Weiters entstehen die ersten Teile der Landschaft und die ersten Kunstbauten.

IMG_1758
IMG_1701
IMG_1712
IMG_1736
IMG_1743
IMG_1653

November 2018
Der Gleisbau ist weitgehend abgeschlossen. Die Viadukte am Semmering werden eingebaut. Die Gleisabschnitte sind fertig verkabelt. Der Hintergrund ist teilweise bereits fertig.

IMG_1787
IMG_1799
IMG_1820
IMG_1826

Dezember 2018
Die ersten Probefahrten verlaufen erfolgreich.

Fortsetzung demnächst!

Startseite   Arnold Hübsch   Harry Leuchtenmüller   Andreas Pascher   Bisherige Projekte   Aktuelles Projekt   Impressum